Realisierungsvorschlag Peliqan SW eingebaut in vorhandenes Venturibauwerk

Aus Axel Zangenberg GmbH & Co. KG
Wechseln zu: Navigation, Suche

AZ Logo Grauer Streifen Adresse.png
Peliqan hies bisher Q³-Bik

Peliqan System SW mit Stauwand im Venturigerinne

Aufgabe

Einbau einer genauen Durchflussmessung zu Abrechnungszwecken in einem vorhandenen Venturi-Bauwerk.
Der Wunsch ist möglichst keine oder geringe Umbaumassarbeiten.

Ausgangssituation

Alter Venturikanal in einem vorhandenen Schachtbauwerk. Kommunales Rohabwasser. Arechnungsrelevante Messung einer Gemeinde zu einer Kläranlage bzw. zu einem Abwasserzweckverband.

Lösung

Die Durchflussmessung Peliqan SW (mit Stauwand) wird so vor dem Venturi eingesetzt, das so wenig wie möglich vom alten Venturi entfernt werden muss. Dies wird erreicht indem die Beruhigungsmassnahmen (keine Beruhigungsstrecken) auf dem Prüfstand bei einer Einzelkalibration eingestellt werden. Das gesamte System ist vollüberflutbar. Bei Null-Durchfluss ist der Mindesteinstau in Höhe des Null-Levels (0-L) zu beachten. Rückstau aus dem Kanal stört die Messung nicht.



Beispiel Lösung: Donzdorf nach Salach




SalachvorherPB040177.JPG SalachvorherPICT0290.JPG Q-BiK im Venturi Donzdorf3D 1.jpg Q-BiK im Venturi Donzdorf3D 3.jpg
Gerinne vorher Blick in den Zulauf zum Venturi 3D Einbauskizze
SalachSANY0012.JPG SalachSANY0005.JPG SalachSANY0009.JPG
Stauwand vorne. Auslaufbogen hinten. MID ist mit 1xD Beruhigungsstrecke eingebaut. Blick auf den leeren Auslaufbogen In Betrieb

Beispiel Lösung: Kläranlage Lippspringe




Lippspringe P1020944.JPG
Lippspringe P1020952.JPG
Q-BiK Lippspringe 2D 2.jpg Q-BiK Lippspringe 2D 3.jpg
Gerinne vorher
Altes Venturigerinne. Umbauplan System ist deshalb solange , dass der Auslauf an eine von oben sichtbare Stelle kommt.
Lippspringe P1030672.JPG Lippspringe P1030673.JPG

Blick ins Gerinne nach Umbau



RV Q³-BiK SW Gerinne Prinzipskizze.jpg



Maße der Peliqan SW Systeme 
Systemgrösse DN

Aufstauhöhe AH
bei 25 l/s=
90 m³/h

Aufstauhöhe AH
bei 100 l/s = 360 m³/h
Aufstauhöhe AH
bei 330 l/s= 1188 m³/h
Aufstauhöhe AH
bei 833 l/s = 3000 m³/h
Aufstauhöhe AH
bei 1389 l/s = 5000 m³/h

Null-Level

0-L

Systemlänge optimal
L
Systemlänge minimal
L
optimale Gerinnebreite
B
Minimale Gerinnebreite B
bei "verengtem Einbau"
350 483 mm
612 mm
1941 mm
473 mm 2350 mm 1420 mm 700 mm 540 mm
400 529 mm
609 mm
1388 mm


528 mm
2850 mm
1740 mm 740 mm 600mm
500 631 mm
660 mm
972 mm


629 mm
3550 mm
2200 mm 850 mm 680mm
800 954 mm 959 mm 1006 mm 1256 mm
1796 mm 953,5 mm 5000 mm 2800 mm 1230 mm 1025 mm
1000
1207 mm
1208 mm
1227 mm
1332 mm
1537 mm 1206 mm
6200 mm
3400 mm
1430 mm
1250 mm