Lösungsbericht Zulaufmessung nach Sandfang Todtnau

Aus Axel Zangenberg GmbH & Co. KG
Version vom 26. November 2012, 18:09 Uhr von Julias (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgangssituation

Projekt Sandfang KA Todtnau
Abwasserart Kommunales Abwasser
Messen oder Regeln Messen
Q max 20,5-140 l/s
Aufgabenstellung
  • Kunde wünscht Mengenmessung vor dem Zulauf DN Becken
  • zuverlässige Lösung
Schwierigkeiten
  • fehlende hydraulische Höhe
Lösung
  • Integration eines stationären Messsystems mit Staukasten in den Ablauf vom Sandfang um den Rückstau zu reduzieren
  • Selbstreinigung durch die senkrechte Anordnung, da der Schmutz durchs Messsystem hindurchfällt
Messsystem Q³-Bik 400SK



Kläranlage Todtnau

Profilabnahme: Sandfang vorher

Skizze

Totdtnau Vorort.jpg Todtnau Profilabnahme.jpg Skizze.jpg

Konstruktion

Prüfungaufbau Skizze

System in Schacht -- Doku.JPG Schlungsaufbau Todtnau.jpg

Situationsnachbau auf dem Prüfstand

Todtnau Prüfaufbau 2.JPG Todtnau Prüfaufbai 3.JPG Prüfaufbau Todtnau Innen.jpg

Montage

Messsystem in Sandfang

Todtnau Montage 1.JPG Todtnau Montage 2.JPG
System geht in Betrieb System unter Wasser
Todtnau Montage 3.JPG Todtnau Montage 4.JPG

Film

Film Situationsnachbau Prüfstand Kamera.jpg