Peliqan Maße, Aufstaukurven und Messbereiche

Aus Axel Zangenberg GmbH & Co. KG
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benutzungsbeispiel

Um die richtige Peliqan System Grösse auszuwählen gehen Sie wie folgt vor:

  • 1. Suchen Sie ihren gewünschten Maximaldurchflusswert.
  • 2. Klären Sie welche maximale Rückstauhöhe in Ihrem Kanalnetz möglich ist .
  • 3. Wenn Sie Sohlgleich einbauen ziehen Sie den Nulllevel von der Rückstauhöhe ab. Nulllevel der entsprechenden Systemgrösse (MID).
  • 3. Suchen Sie im Diagramm den Schnittpunkt Durchfluss in l/s zu Aufstauhöhe in mm. Fahren Sie die grün-gestrichelte Linie nach rechts.
  • 4. Wenn der Aufstau in mm am Schnittpunkt kleiner als der berechnete ist, ist das System einsetzbar.


Beispiel

Sohlgleiches System, Maximal Durchfluss 200 l/s Maximal Aufstau 1200 mm

Peliqan System DN Rückstauhöhe Nulllevel Rückstauhöhe + Nulllevel = Aufstauhöhe bei 200 l/s Geeignet
DN300 1200 400 1010 mm + 400mm = 1410 mm NEIN
DN350 1200 470 600 mm + 470mm =1070 mm JA
DN400 1200 528 320 mm + 528mm =688 mm JA
DN500 1200 628,5 160 mm + 628,5mm =648 mm JA


Q-Bik Diagramm Auswahlhilfe.jpg

Was ist Nulllevel ?

Bei Der Nulllevel ist der Abstand zwischen Messaufnehmer-Unterkante und Oberkante Auslaufbogen.

Was ist Aufstau und Nulllevel?

Damit Wasser durch das System fliessen kann, bedarf es Energie in Form von Wasserspiegeldifferenz als Aufstau vor dem Peliqan. Bei der Systemauswahl ist darauf zu achten, dass der Einfluß dieses Rückstaus auf Ihre Anlage oder Kanalnetz berücksichtigt wird. Je nach Lage des Auslaufs des Messsystems kommt ein Grundaufstau hinzu - der Nulllevel.

Q-Bik hoher Zulauf Nulllevel.jpg
Bei System mit erhöhtem Zulauf: Wenn Oberkante Auslaufbogen des Messsystems in gleicher Höhe wie die Zulaufkanalsohle liegt ist Rückstau = Aufstauwert. Bei Null Durchfluß bleibt kein Rückstau im Kanal. Der Nulllevel ist hier = 0 mm, da kein Aufstau durch das System erzeugt wird.

Q-Bik Sohlgleicher Zulauf Nulllevel.jpg
Bei System mit sohlegleichem Zulauf: Wählen Sie die Systemgröße aus. Rückstau ab Kanalsohle = Nulllevel + Aufstauwert

Null-Level Tabelle

Q-Bik Nullleveltabelle.jpg


Systemlängen / Optimale / Minimale Länge / Gewicht

Q-Bik Masse tabelle.jpg


Aufstau / Rückstau / Q/h

Q-Bik Aufstautabelle.jpg

Aufstauhöhen Diagramm DN100 - DN200

Q-Bik Diagramm DN100-200.jpg



Aufstauhöhen Digramm DN250 - DN500

Q-Bik Diagramm DN250-500.jpg


Aufstauhöhen Digramm DN600 - DN1000

Q-Bik Diagramm DN600-1000.jpg